Die Orthorobot Labortechnik

High-Tech vernünftig eingesetzt - der Orthorobot Laborprozess

Der Orthorobot Laborprozess basiert auf virtueller Behandlungsplanung am Computer und Bracketpositionierung bzw. Drahtherstellung mit Robotern. Moderne Technologie liefert ein Ergebnis, auf das Sie sich 100%ig verlassen können. 

Der Laborprozess Schritt für Schritt

abdruck

Vom Patienten wird ein Präzisionsabdruck  (siehe auch pdf: Orthorobot Abdruckprotokoll) genommen. Es werden Abdrücke von jenen Kiefern benötigt, die beklebt werden. Dieser Abdruck wird, gemeinsam mit dem Laborauftragsschein und optional einem Zielsetup, kostenlos an Orthorobot gesendet (mehr zum Versand unter Infos zur Bestellung).

setup-schwarz

Das Zielsetup (das gewünschte Behandlungsergebnis) kann entweder vom Behandler gemacht und mitgeschickt, oder von Orthorobot nach den Angaben des Behandlers erstellt werden. Die Erstellung wird bei Orthorobot von Kieferorthopäden begleitet und kontrolliert. Vor den folgenden Schritten wird das Setup vom Behandler freigegeben.

onyx-auswertung

Wenn die gewünschte Zielsituation erreicht wurde, wird diese im Computer vermessen und die idealen Bracketpositionen bestimmt. Die ideale Position hängt von der Zahnmorphologie, der erforderlichen Zahnbewegung und der Zahnbogenform ab.

roboter_sm_notwet

Mit einem Roboter werden die Brackets auf die errechneten Positionen geklebt. Der Roboter hat bei diesem Vorgang eine Wiederholgenauigkeit von 0,02 mm. Durch die Positionierung entsteht an der Bracketbasis eine Kleberschicht. Diese Schicht bleibt auf dem Bracket und individualisiert dieses so für den jeweiligen Zahn.

modell-brackets-nowet

Das fertig beklebte Modell.

tray-mit-modell

Das Übertragungstray ist ein zweiteiliges, klares Tray. Ein weicher Teil hält die Brackets, ein harter Teil hilft bei der Fixierung im Mund des Patienten. Der klare Kunststoff ermöglicht eine optimale optische Kontrolle und ist nach dem Kleben einfach von den Brackets abzulösen. Das weiche Tray wird in drei Teile geteilt, geklebt wird in Teilschritten: Seitenzahnbereich - Frontzahnbereich - Seitenzahnbereich. Eine genaue Anleitung finden Sie auch im pdf: Orthorobot Klebeprotokoll.

schaumodell-von-rechts-mit-draht

Die reellen Koordinaten der geklebten Brackets sind die Grundlage für die Drahtbogen-Individualisierung. So werden die Drähte ganz genau an die Bracketpositionen angepasst und vom Roboter in die richtige Form gebogen. Dies ermöglicht Finishing auf höchstem Qualitätsniveau.

orthorobot-box

Der Fall wird innerhalb von 2 - 3 Wochen zurückgeschickt. In der Box ist alles, was der Behandler zum Kleben braucht: Brackets im Tray, gewünschte Drähte und das Setup. Auf Wunsch auch alle erforderlichen Klebematerialien (siehe auch pdf: Orthorobot Klebeprotokoll).

intraoral

Die Brackets geklebt im Mund des Patienten.

Newsletteranmeldung

Kontaktdaten

ZIT Logo sm

Gefördert aus Mitteln der Stadt Wien